FAQ

Wie jedes Jahr stehen auch dieses Jahr die Gremienwahlen an. Ihr habt die Möglichkeit eure Stimme abzugeben und einen favorisierten Kandidaten zu wählen, welcher dann im kommenden Jahr hoffentlich alles besser machen wird, als alle anderen zuvor.

Doch wie wird wer wann und wo gewählt? Und in welches Gremium? Die wichtigsten Fragen zur Wahl kurz und knapp erklärt:

  • Was wird gewählt?

    Es finden die Wahlen für die universitären und die studentischen Gremien statt. Für erstere wählt ihr Vertreter in den Stiftungsrat (nur alle zwei Jahre), Senat und in den Senatsausschuss Medizin oder MINT.

    Für letztere wählt ihr Vertreter in die Fachschaften sowie das Studierendenparlament. Es stehen vier Fachschaften zur Wahl:

    • Mathematik/Informatik

    • Naturwissenschaften/Technik

    • Psychologie

    • Medizin

  • Wo und wann darf ich wählen?

    Die Wahlen finden immer im Sommersemester statt. Der Termin ist dabei in der Regel Mitte Juni.

    Studierende der Medizin können ihre Stimme in der Wahlwoche an einigen Tagen im Zentralklinikum und am letzen Tag vor der Mensa abgeben; Studierende der MINT Sektionen können an allen Tagen vor der Mensa wählen. Bei schlechtem Wetter wird der Wahlstand in der Mensa aufgebaut.

    WICHTIG: Ihr müsst euren Personalausweis dabei haben und eure Wahlbenachrichtigung. Sonst könnt ihr nicht wählen!

  • Wie wird gewählt?

    Die studentischen und universitären Gremien werden auf dem Campus per Urnenwahl gewählt. Über den Wahlzeitraum und den Standort der Wahlurnen werdet ihr durch Zusendung der Wahlbenachrichtigung informiert. Solltet ihr im Wahlzeitraum nicht die Möglichkeit haben vor Ort zu wählen, könnt ihr auch eine Briefwahl beantragen.

    Die Wahl für das Studierendenparlament ist, wie auch die Stiftungsrats-, Senats- und Senatsausschusswahl, eine Listenwahl. Ihr habt also eine Stimme für eine Liste und eine Vorzugsstimme. Gibt es nur eine Liste, so findet die Wahl als Personenwahl statt. Ebenso finden die Wahlen für die Fachschaften als Personenwahlen statt.

    Für das Studierendenparlament, den Stiftungsrat und die Senatsausschüsse habt ihr, wenn keine Personenwahl stattfindet, neben eurer Listenstimme noch eine Vorzugsstimme, die ihr einem Kandidaten der Liste geben könnt. Bei den Fachschaften dürft ihr fünf Stimmen vergeben.

  • Wer wird gewählt?

    Gewählt werden studentische Vertreter, also Kommilitonen und Kommilitoninnen. Da man trotz unserer kleinen Universität nicht alle Studierenden aus allen Semestern und Studiengängen kennt, erscheint eine Wahlzeitung. Jeder Kandidat und jede Kandidatin hat dabei die Möglichkeit einen kurzen Steckbrief und ein Foto von sich einzureichen. Die Wahlzeitung kann online und auf dem Campus beispielsweise im AStA (Haus 24) eingesehen werden.

  • Was bringt mir das?

Ihr profitiert davon, dass studentische Gremien wie das Studierendenparlament und die Fachschaften existieren, denn Dank ihnen habt ihr Ansprechpartner für Probleme mit Dozierenden, bekommt Altklausuren und habt immer eine helfende Hand, wenn es im Studium nicht so richtig weitergeht. Neben vielen weiteren Aufgaben sorgen diese Gremien auch dafür, dass ein vielfältiges kulturelles Angebot aufgebaut und unterstützt wird. Das beginnt bei den Student Lectures, Chillen&Grillen, Uni im Dialog und endet bei Großevents wie dem Campus Open Air.

Natürlich bringt es euch auch direkt etwas, wählen zu gehen: wer seine Stimme abgibt, erhält Gutscheine für einen Hot Dog oder einen Kuchen, sowie für ein Freigetränk, die ihr am letzten Wahltag vor der Mensa einlösen könnt.

Damit sind hoffentlich alle Fragen geklärt und ihr seid gewappnet, erfolgreich den Vertreter/die Vertreterin eurer Wahl in das jeweilige Gremium zu wählen.

Solltet ihr dennoch unschlüssig sein, wie das ganze nun abläuft, was ihr zu tun und beachten habt, könnt ihr uns jederzeit gerne eine Mail schreiben (wahl@stupa.uni-luebeck.de) oder einfach ansprechen.

Euer Wahlausschuss